Interkommunale Zusammenarbeit mit tollem Ergebnis

In meiner Eigenschaft als Dreweraner Ortsvorsteher informierte ich vor einiger Zeit den Vorsitzenden des Ausschusses für Bauen und Digitales der Stadt Warstein, Erwin Koch über den schlechten Zustand des Haarweges zwischen Drewer und dem Industrie-Park Warstein-Belecke.

Nach den Instandssetzungsarbeiten durch die Stadt Rüthen wurden jetzt die Ausbesserungsarbeiten auf Warsteiner Seite durch den Betriebshof der Stadt Warstein erledigt. Hierbei wurden die Gräben zur besseren Wasserführung ausgehoben, die Rohrdurchführungen der Feldauffahrten gespült und die Bankette entsprechend auf einer Länge von ca. 650 m erneuert. Hier wurden ca. 50-60 t neuer Schotter eingebaut.

Der in der Hauptnutzung durch die Landwirtschaft frequentierte Weg dient aber auch als wunderbare Radwegeverbindung über die Haar und die „Route Steine und Mehr“. Gerade den Radfahrenden wird mit der Bankettenverbreiterung eine sichere Ausweichmöglichkeit bei Begegnungsverkehr mit Landwirtschaftlichen Maschinen geboten.

ACHTUNG: Die Ausführung verlängert sich bis um einen Tag.  Deshalb ist am Montag, 26.04.2921 die Straße nochmal gesperrt.